2. Petrus 1

2 Ich wünsche euch, dass Gottes Gnade und sein Friede euch immer mehr erfüllen. Das wird geschehen, wenn ihr Gott und unseren Herrn Jesus immer besser kennen lernt.
3 Jesus Christus hat uns in seiner göttlichen Macht alles geschenkt, was wir brauchen, um so zu leben, wie es ihm gefällt. Denn wir haben ihn kennen gelernt; er hat uns durch seine Kraft und Herrlichkeit zu einem neuen Leben berufen.
4 Durch sie hat er uns das Größte und Wertvollste überhaupt geschenkt: Er hat euch zugesagt, dass ihr an seinem ewigen Wesen und Leben Anteil habt. Denn ihr seid dem Verderben entronnen, das durch die menschlichen Leidenschaften und Begierden in die Welt gekommen ist.
5 Deshalb setzt alles daran, dass euer Glaube sich in einem vorbildlichen Leben auswirkt. Ein solches Leben wird dazu führen, dass ihr Gott immer besser kennen lernt.
6 Daraus entsteht immer größere Selbstbeherrschung, die zu wachsender Ausdauer führt, und aus der wiederum erwächst wahre Liebe zu Gott.
7 Wer Gott liebt, wird auch seine Brüder und Schwestern lieben, und schließlich werden alle Menschen diese Liebe zu spüren bekommen.

2. Petrus 1, Verse 2-7

Gottes Gnade und Friede soll Dich erfüllen? Dann lerne Jesus immer besser kennen. Und je mehr sich Dein Glaube auf Dein Leben auswirkt, desto besser lernst Du Gott kennen.

Eine Aufwärtsspirale: Du lernst die Theorie, liest die Bibel. Und lässt sie Praxis werden. Und je öfter Du das machst, desto mehr lernst Du Gott kennen, was dazu führt, dass Dein Leben noch mehr von seiner Gnade und seinem Frieden erfüllt ist.

Und je mehr Du Gott kennst, desto mehr musst Du ihn lieben. Einfach, weil Du nicht anders kannst. Am Ende bekommen alle Menschen um Dich herum diese Liebe zu spüren und profitieren von Deiner Beziehung zur liebevollsten Person im ganzen Universum.

In diese Aufwärtsspirale kannst Du jederzeit neu einsteigen. Falls Du dich mal verzettelt hast und Dein Fokus auf Dingen liegt, die gar keinen Sinn ergeben. Wenn Du das zuende denkst, was kommt dabei raus als Ergebnis? Du feierst die Liebe Gottes und steckst andere Menschen damit an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.