Kolosser 4

5 Verhaltet euch weise und besonnen denen gegenüber, die keine Christen sind. Macht das Beste aus der Zeit, die euch geschenkt ist!
6 Redet mit jedem Menschen freundlich; alles, was ihr sagt, soll gut und hilfreich sein. Bemüht euch darum, für jeden die richtigen Worte zu finden.

Kolosser 4, 5-6

Paulus lebte so sehr in der Realität. Die meiste Zeit seines Lebens hatte er es auf dem Schirm. Mein Zuhause ist die Villa, die Gott mir schon gebaut und eingerichtet hat. Hier auf der Erde habe ich einen Job und ich mach ihn so gut es geht. Genau dafür möchte er auch alle anderen Christen gewinnen. Dass jeder seine Aufgabe wahrnimmt und sie so gut wie möglich erfüllt.

Es macht einen Unterschied, mit welchem Bewusstsein ich in ein Gespräch mit einem Arbeitskollegen, Bekannten oder Verwandten reingehe. Vor allem wenn dieser Gott noch nicht kennt. Ich kann so reden, als wäre ich selbst mit dieser Welt verheiratet oder ich weiß, dass ich einen Job habe, Werbung für Jesus Christus zu sein und bei Gelegenheit auch zu machen. Also tatsächlich mal was zu sagen. Nicht mit dem Knüppel in der Hand auf den Sünden rumzureiten. Sondern den Heiligen Geist mit der göttlichen bedingungslosen Liebe aus mir sprechen zu lassen.

Damit machst Du das Beste aus Deiner Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.