1. Petrus 2

11 Meine lieben Freunde! Ihr wisst, dass ihr in dieser Welt Fremde seid; sie ist nicht eure Heimat. Deshalb bitte ich euch eindringlich: Gebt den Angeboten und Verlockungen dieser Welt nicht nach. Ihr Ziel ist es, euch innerlich zu zerstören!
12 Lebt stattdessen so vorbildlich, dass die Menschen, die Gott nicht kennen, darauf aufmerksam werden. Durch euer Verhalten sollen selbst die überzeugt werden, die euch bösartig verleumden. Wenn sie dann aufgrund eurer guten Taten zur Einsicht kommen, werden sie Gott am Tag des Gerichts für ihre Rettung danken.

1. Petrus 2, Verse 11-12

Wo bist Du zu Hause? Was ist Dein Heimatort? Neu-Jerusalem. Das ist die Wahrheit für jeden wiedergeborenen Christen.

Lass Dich nicht einlullen mit „Brot und Spiele“. So nach dem Motto: Lebe ganz im Hier und Jetzt. Damit blendest Du das zukünftige Leben aus und das wird dich innerlich zerstören.

Du darfst Dinge, die Gott Dir schenkt natürlich genießen, aber denke im Hinterkopf: „Das ist noch nichts im Vergleich zu dem, wie ich Gott in Ewigkeit feiern werde.“

Mit dieser Einstellung lebst Du vorbildlich. Damit Menschen, die Gott nicht kennen, auf ihn aufmerksam werden und damit schließt sich der Kreis, sodass auch diese Menschen Gott danken und anfangen wirklich zu feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.