Epheser 6

10 Zum Schluss noch ein Wort an euch alle: Werdet stark, weil ihr mit dem Herrn verbunden seid! Lasst euch mit seiner Macht und Stärke erfüllen!
11 Greift zu all den Waffen, die Gott für euch bereithält, zieht seine Rüstung an! Dann könnt ihr alle heimtückischen Anschläge des Teufels abwehren.
12 Denn wir kämpfen nicht gegen Menschen, sondern gegen Mächte und Gewalten des Bösen, die über diese gottlose Welt herrschen und im Unsichtbaren ihr unheilvolles Wesen treiben.
13 Darum nehmt all die Waffen, die Gott euch gibt! Nur gut gerüstet könnt ihr den Mächten des Bösen widerstehen, wenn es zum Kampf kommt. Nur so könnt ihr das Feld behaupten und den Sieg erringen.
14 Bleibt standhaft! Die Wahrheit ist euer Gürtel und Gerechtigkeit euer Brustpanzer.
15 Macht euch bereit, die rettende Botschaft zu verkünden, dass Gott Frieden mit uns geschlossen hat. Wörtlich: Habt an den Füßen die Schuhe der Bereitschaft angezogen, das Evangelium des Friedens (zu verkünden).
16 Verteidigt euch mit dem Schild des Glaubens, an dem die Brandpfeile des Teufels wirkungslos abprallen.
17 Die Gewissheit, dass euch Jesus Christus gerettet hat, ist euer Helm, der euch schützt. Und nehmt das Wort Gottes. Es ist das Schwert, das euch sein Geist gibt.
18 Hört nie auf zu beten und zu bitten! Lasst euch dabei vom Heiligen Geist leiten. Bleibt wach und bereit. Bittet Gott inständig für alle Christen.

Epheser 6, Verse 10-18

Ich denke, über die Waffenrüstung wurde schon so manche Predigt gehalten. Worauf ich heute aufmerksam geworden bin: Du brauchst das Komplett-Paket. Ich brauche das Komplett-Paket. Wir sind in einem Krieg. Lass den Helm weg und Dir wird in den Kopf geschossen. Lass den Brustpanzer weg, geht der Pfeil direkt in Dein Herz. Lass das Schwert weg und Du läufst als Zielscheibe durch Dein Leben ohne die Möglichkeit den Feind in die Flucht zu schlagen. Ohne Gürtel stehst Du schnell nackt auf dem Schlachtfeld. Ohne Dein Schild bist Du extrem angreifbar und ziemlich ungeschützt. Ein feuriger Pfeil in der Hand oder im Hals schränkt Dich schnell ein. Und ohne Schuhe kannst Du Deinen Job nicht erfüllen. Möglicherweise läufst Du dann herum, wie jemand der ganz dringend auf Toilette muss.

Das sind krasse Bilder. Lies Dir den Bibeltext nochmal durch und verinnerliche diese Bilder.

Helm – Gewissheit, dass Jesus Christus Dich gerettet hat.
Lass den Helm weg und Dir wird in den Kopf geschossen.

Brustpanzer – Gerechtigkeit
Lass den Brustpanzer weg, geht der Pfeil direkt in Dein Herz.

Schwert – Gottes Wort
Lass das Schwert weg und Du läufst als Zielscheibe durch Dein Leben ohne die Möglichkeit den Feind in die Flucht zu schlagen.

Gürtel – Wahrheit
Ohne Gürtel stehst Du schnell nackt auf dem Schlachtfeld.

Schild – Glauben
Ohne Dein Schild bist Du extrem angreifbar und ziemlich ungeschützt. Ein feuriger Pfeil in der Hand oder im Hals schränkt Dich schnell ein.

Schuhe – Bereitschaft, die rettende Botschaft zu verkünden, dass Gott Frieden mit uns geschlossen hat.
Und ohne Schuhe kannst Du Deinen Job nicht erfüllen. Möglicherweise läufst Du dann herum, wie jemand der ganz dringend auf Toilette muss.

Genial finde ich wieder, wie einfach die Lösung ist. Und sie liegt nicht darin penibel darauf zu achten: Sitzt der Helm noch? Wo hab ich denn mein Schild abgestellt? Bloß nicht den Gürtel verlieren…

Die Lösung ist wie immer im Bibeltext. Der Rahmen zeigt Dir die Lösung.
Vers 10 und 18:

Zum Schluss noch ein Wort an euch alle: Werdet stark, weil ihr mit dem Herrn verbunden seid! Lasst euch mit seiner Macht und Stärke erfüllen!

Epheser 6, Vers 10

Hört nie auf zu beten und zu bitten! Lasst euch dabei vom Heiligen Geist leiten. Bleibt wach und bereit. Bittet Gott inständig für alle Christen.

Epheser 6, Vers 18

Überraschung: Es geht wieder nicht um Dich und auch nicht um Deine Waffenrüstung. Es ist Gottes Waffenrüstung. Du musst nur mit ihm verbunden sein. Das macht Dich stark. Nicht Du rüstest Dich für den Krieg. Sondern du lässt Dich mit seiner Macht und Stärke erfüllen. Das tust Du, indem Du mit Gott im Gespräch bleibst. Hör nie auf zu beten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.