Römer 1

16 Ich schäme mich nicht für die rettende Botschaft. Denn sie ist eine Kraft Gottes, die alle befreit, die darauf vertrauen; zuerst die Juden, aber auch alle anderen Menschen.
17 Durch sie zeigt Gott, wie er ist: Er sorgt dafür, dass unsere Schuld gesühnt wird und wir mit ihm Gemeinschaft haben können. Dies geschieht, wenn wir uns allein auf das verlassen, was Gott für uns getan hat. So heißt es schon in der Heiligen Schrift: »Nur der wird Gottes Anerkennung finden und leben, der ihm vertraut.«

Römer 1, Verse 16-17

Wie sehr feiere ich die Botschaft, das Evangelium? Sie ist die reale Power. Schäme ich mich evtl. davor, meinen Glauben an diese Power vor bestimmten Menschen zu äußern?

Ich mag den Refrain von diesem Lied: https://youtu.be/EJU5MTctbrQ

„O Gott, du bist mein Gott. Ich lobe dich mein Leben lang.“ Diese Zeile im Herzen weiterzusingen auch wenn Leute dir blöd kommen und Du Dir vielleicht komisch vorkommst. Diesen Gott großzumachen, egal vor wem. Das ist die Power, die Paulus erlebte und feierte. Dieser Gott wird in nicht allzu ferner Zukunft der Gott eines jeden Einzelnen sein. Du darfst heute schon zu denen gehören und diese großartige Message verbreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.