Markus 8

34 Jesus rief seine Jünger und die Menschenmenge zu sich und sagte: »Wer mein Jünger sein will, darf nicht mehr sich selbst in den Mittelpunkt stellen, sondern muss sein Kreuz auf sich nehmen und mir nachfolgen.
35 Denn wer sich an sein Leben klammert, der wird es verlieren. Wer aber sein Leben für mich und für Gottes rettende Botschaft aufgibt, der wird es für immer gewinnen.
36 Was hat ein Mensch denn davon, wenn ihm die ganze Welt zufällt, er selbst dabei aber seine Seele verliert?
37 Er kann sie ja nicht wieder zurückkaufen!
38 Wer sich nämlich vor dieser gottlosen und sündigen Generation schämt, sich zu mir und meiner Botschaft zu bekennen, zu dem wird sich auch der Menschensohn nicht bekennen, wenn er mit den heiligen Engeln in der Herrlichkeit seines Vaters kommen wird.«

Wer mein Jünger sein will, darf nicht mehr sich selbst in den Mittelpunkt stellen. Wenn Du Dein Leben lebst und Dich für Jesus entschieden hast, dann kann es nicht mehr um Dich gehen. Natürlich gehst Du weiter Deiner Arbeit und Deinen Geschäften nach. Aber Du machst es für Deine Familie. Um ein gutes Vorbild zu sein für andere Menschen. Und Du machst es nicht, weil die Familie über Allem steht, sondern weil Du Deinem Idol nacheiferst. Du lernst Deine Familie so zu lieben, wie Gott Dich liebt, der Dich in Seine Familie aufgenommen hat.

Also von außen betrachtet machst Du viele Dinge, die auch Menschen tun, die mit Gott nichts am Hut haben. Der Unterschied ist die Antwort auf die Frage: „Worum geht’s?“ oder „Um wen geht’s?“ Geht es mir am Ende um mich oder geht es am Ende, wenn Du weiter nachbohrst und Deinen Motiven auf den Grund gehst um Gott?

36 Was hat ein Mensch denn davon, wenn ihm die ganze Welt zufällt, er selbst dabei aber seine Seele verliert?
37 Er kann sie ja nicht wieder zurückkaufen!
38 Wer sich nämlich vor dieser gottlosen und sündigen Generation schämt, sich zu mir und meiner Botschaft zu bekennen, zu dem wird sich auch der Menschensohn nicht bekennen, wenn er mit den heiligen Engeln in der Herrlichkeit seines Vaters kommen wird.«

Am Ende kann es nur um Gott gehen, weil er der Größte und Mächtigste ist. Weil er über die Zeit herrscht und weil er in alle Ewigkeit leben wird. Jesus stellt die Frage: Was hast Du wirklich davon, wenn Du alles auf dieser Welt hast, wenn es Dir immer nur um Dich selber ging. Dann verlierst Du Deine Seele. Du verlierst ALLES, wenn Du im Mittelpunkt stehst. Weil dazu wurdest Du nicht geschaffen. Das ist nicht Dein Lebenszweck. Das ist nicht der Sinn.

Wenn Du diese Frage „Um wen geht’s?“ richtig beantwortest und mit richtig meine ich, dementsprechend wie Du designt worden bist, dann folgt auch die Offenheit und der Mut, sich gegen andere Weltanschauungen zu behaupten und sich zu Jesus zu bekennen.

„Jeder hat seine eigene Wahrheit“ und andere liberale Behauptungen darfst Du so stehen lassen und die haben ihre Berechtigungen, solange die Welt sich noch dreht. Solange, bis sich auch die letzten Dinge aus der Bibel erfüllt haben, solange kannst Du an alle möglichen Weltanschauungen glauben. Aber wenn sich alles erfüllt, dann hört das Glauben auf und dann manifestiert sich die EINZIGE Wahrheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.