Offenbarung 13

1 Ich sah ein Tier aus dem Meer emporsteigen. Es hatte sieben Köpfe und zehn Hörner; auf jedem Horn trug es eine Krone. Auf den Köpfen standen Namen, die Gott verlästerten.
2 Das Tier sah aus wie ein Leopard, aber es hatte die Tatzen eines Bären und den Rachen eines Löwen. Der Drache gab ihm seine ganze Macht, setzte es auf den Herrscherthron und übertrug ihm alle Befehlsgewalt.
3 An einem Kopf des Tieres sah ich eine tödliche Wunde; aber diese Wunde wurde geheilt. Alle Welt lief dem Tier voller Bewunderung nach.
4 Und die Menschen fielen vor dem Drachen nieder und beteten ihn an, weil er seine Macht dem Tier gegeben hatte. Auch das Tier beteten sie an und riefen: »Wo auf der ganzen Welt ist jemand, der sich mit ihm vergleichen kann? Wer wagt es, den Kampf mit ihm aufzunehmen?«
5 Das Tier wurde ermächtigt, große Reden zu schwingen und dabei Gott zu lästern. 42 Monate lang durfte es seinen Einfluss ausüben.

Offenbarung 13, Verse 1-5

Mit dem Meer ist das Völkermeer (alle Völker außer Israel) gemeint und somit ein Mensch, der der schlimmste Diktator Europas wird. Europa ist nämlich nichts anderes als das Römische Reich, das da war, dann nicht da war und wieder gekommen ist aus dem Abgrund bzw. der Asche des zweiten Weltkriegs.

Die Geschichte wiederholt sich. So schlimm, wie der zweite Weltkrieg auch war. Damals war der Heilige Geist noch da und die Gemeinde Jesu Christi. Wenn die Gemeinde entrückt ist und dieser Mann sich erheben wird, der seine Macht direkt vom Teufel bekommt, dann beginnt die grausamste und schrecklichste Zeit in der Weltgeschichte. Es gab und gibt viele schreckliche Diktatoren und Tyrannen. Aber der kommende Diktator von Europa wird sie alle übertreffen. Er wird sich als Gott verehren lassen und dann kommt Vers 5: 42 Monate lang durfte es seinen Einfluss ausüben. Gott ist immer noch Gott, egal wie mächtig jemand hier auf der Erde erscheint. Gott setzt immer noch die Grenzen. 3,5 Jahre, dann ist es vorbei.

Wie verblendet sind die Menschen. Sich als Gott verehren zu lassen und dabei nicht zu wissen, was morgen sein wird. Das zeigt mir wieder neu, wie wichtig es ist, aus welcher Quelle ich mir meine Informationen und mein Input hole. Lass ich mich täuschen von Gerede über vermeintlicher Wissenschaft oder schaue ich mir tatsächliche Fakten an und finde die einzig wirklich vertrauenswürdige Quelle. Ein extrem gutes Beispiel ist die heutige Situation: Medien überzeugen uns von einer grauenhaften Pandemie und sehr viele glauben es und das Ergebnis der Maßnahmen ist zig-mal schlimmer und schrecklicher als das Virus.

Je weiter sich die Menschheit von der Wahrheit enfernt und das passiert automatisch, je weiter man sich von Gott entfernt, desto dümmer werden die Menschen. Und das ist kein Angriff und auch keine Beleidigung. Das ist Fakt.

Je krasser sich die Regierenden von Gott distanzieren, desto schlimmer für die Bevölkerung. Und der Höhepunkt dieser Dummheit gipfelt in der zweiten Hälfte der letzten 7 Jahre, bevor Jesus Christus kommt und allen Mächten dieser Welt zeigen wird, was tatsächlich göttliche Macht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.