Lukas 10

38 Als Jesus mit seinen Jüngern weiterzog, kam er in ein Dorf, wo er bei einer Frau aufgenommen wurde, die Marta hieß.
39 Maria, ihre Schwester, setzte sich zu Füßen von Jesus hin und hörte ihm aufmerksam zu.
40 Marta aber war unentwegt mit der Bewirtung ihrer Gäste beschäftigt. Schließlich kam sie zu Jesus und fragte: »Herr, siehst du nicht, dass meine Schwester mir die ganze Arbeit überlässt? Sag ihr doch, dass sie mir helfen soll!«
41 Doch der Herr antwortete ihr: »Marta, Marta, du bist um so vieles besorgt und machst dir so viel Mühe.
42 Nur eines aber ist wirklich wichtig und gut! Maria hat sich für dieses eine entschieden, und das kann ihr niemand mehr nehmen.«

Eine sehr bekannte Geschichte aus der Bibel. So oft gehört und doch heute aktueller denn je. Das ist eins der großartigen Dinge der Bibel. Nichts von alledem veraltet. Die Geschichten lassen sich immer auch ins heutige Leben übertragen. Nicht irgendwie, nicht auf eine abstruse Weise mit viel Fantasie, sondern ziemlich einfach.

Wieso war es besser zu sitzen und nichts zu tun als seine Gäste zu bewirten? Lesen wir nochmal den Vers 39: Maria, ihre Schwester, setzte sich zu Füßen von Jesus hin und hörte ihm aufmerksam zu. Das Geheimnis liegt nicht im Sitzen, sondern im „Aufmerksamen Zuhören“.

Maria wollte nichts verpassen von dem, was Jesus zu sagen hatte. Sie hatte verstanden, wenn sie jetzt nicht aufpasst, werden ihr sehr wahscheinlich wichtige Informationen fehlen für die Zukunft. Ihren Alltag legte sie einfach beiseite und hörte zu.

Was ich für mich daraus mitnehmen kann: Der Alltag läuft nicht weg. Die Zeit läuft. Und der Tag geht zu Ende. Ein neuer Tag folgt und geht wieder zu Ende. Und an jedem Tag kümmert man sich um Dinge. Wir nennen es Alltag. Wenn ich mir nicht bewusst Zeit nehme um hin- und um zuzuhören, was Gott zu sagen hat. (Bibel) Dann werden mir Informationen fehlen für meine Zukunft und auch oft für die Gegenwart. Und nicht nur das, auch Erfahrungen und Erlebnisse mit Gott kommen zu kurz.

42 Nur eines aber ist wirklich wichtig und gut! Maria hat sich für dieses eine entschieden, und das kann ihr niemand mehr nehmen.«

Jedesmal wenn Du dich dafür entscheidest, Jesus zuzuhören, dann hat das einen so krassen Wert. Jesus nennt es das einzig wirklich Wichtige und Gute. Und das kann Dir niemand wegnehmen. Du bekommst dadurch etwas, das extrem wertvoll ist und die Garantie, dass du das nicht mehr verlieren kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.