Lukas 14

33 Überlegt auch ihr vorher, ob ihr wirklich bereit seid, alles für mich aufzugeben und mir nachzufolgen. Sonst könnt ihr nicht meine Jünger sein.

Ich lese den Vers und denke: Krasser Vers. Okay es geht „ja nur“ um die Bereitschaft. Aber hier ist eine andere Übersetzung NGÜ:

33 Darum kann auch keiner von euch mein Jünger sein, wenn er sich nicht von allem trennt, was er hat.

Hier klingt es noch etwas krasser. Aber denk mal ganz objektiv über diesen Vers nach. Wir Menschen sind schon ziemlich interessant. Ich kann an Aussage A glauben und ebenfalls an Aussage B glauben. Aber wenn ich beide Aussagen mal auseinander nehme, widersprechen die sich.

Jesus führt uns mit diesem Vers eine Wahrheit vor Augen. Wenn Du Jesu Jünger wirst. Wenn Du zu Gott gehörst, dann gehörst Du ihm. Das bedeutet: Dein Auto, Dein Haus, Dein Geld, Deine Beziehungen, Deine Ehre, Dein Ansehen, Dein Leben gehört Gott. Wir nicken das ab, leben dann aber oft so weiter, als ob alles uns gehören würde und wir ewig auf dieser Erde leben.

An anderer Stelle heißt es: Wir sind Verwalter. Ein Verwalter arbeitet im Sinne seines Herrn, aber ihm selber gehört nichts. Gehen wir in der Vogelperspektive noch eine Stufe höher. Gott hat Alles geschaffen. Selbst die Menschen, die nicht an Gott glauben. Nichts mit ihm zu tun haben wollen und ihr eigenes Leben leben. Auch denen gehört das, was sie meinen zu haben, nicht. Wenn Dir wirklich etwas gehört, dann ist es Etwas, was Dir keiner mehr nehmen kann. Also alles was Dir genommen wird, wenn Du stirbst, hat niemals Dir gehört. Was bleibt über, wenn Dein Körper wieder zu Staub zerfällt? Das gehört Dir!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.