Matthäus 1

17 Von Abraham bis zu David sind es also vierzehn Generationen. Auch von David bis zur Verbannung des Volkes nach Babylonien sind es vierzehn Generationen, und von dieser Zeit bis zu Christus, dem von Gott erwählten Retter, noch einmal vierzehn.

Gott beginnt diese besondere Reise der Rettung der Menschheit mit Abraham, erneuert seinen Bund mit David. Immer sollte jemand von seinen Nachkommen auf dem Thron sitzen und in Jesus erfüllt sich diese Zusage.

Wir sehen die Weihnachtsgeschichte oft in so einem verklärten Licht. Alles super. Alles wunderbar. Aber so war es nicht. Josef dachte Maria hätte ihn hintergangen. Vermutlich war er enttäuscht und wollte dieses Kind nicht als sein Eigenes aufziehen. Vermutlich dachte er: Jedes mal wird dieses Kind mich an Marias Untreue erinnern.

Würde er es öffentlich machen, käme das einem Todesurteil für Maria gleich. Das wollte er auch nicht. Dazu liebte er sie zu sehr. Also stillschweigend auflösen und damit quasi zugeben, er sei der Vater aber noch nicht bereit Verantwortung für eine Familie zu übernehmen.

Wenn Du siehst, dass Deine Möglichkeiten beschränkt sind und Du keinen guten Ausweg siehst, rechnest Du ohne Gott. Er hat immer einen Ausweg.

Ja klar, Du kennst doch gar nicht meine Situation. Ich nicht, aber Gott. Wie oft kam es vor, dass eine Frau schwanger wurde vom Heiligen Geist? Wie oft wird diese Situation noch vorkommen?

Mit einzigartigen Situationen kennt Gott sich bestens aus. Einzigartig Ausweglos ist sein Spezialgebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.