Matthäus 18

1 In dieser Zeit kamen die Jünger zu Jesus und fragten ihn: »Wer ist wohl der Wichtigste in Gottes himmlischem Reich?«
2 Jesus rief ein kleines Kind, stellte es in ihre Mitte
3 und sagte: »Ich versichere euch: Wenn ihr euch nicht ändert und so werdet wie die Kinder, kommt ihr ganz sicher nicht in Gottes himmlisches Reich.
4 Wer aber so klein und demütig sein kann wie ein Kind, der ist der Größte in Gottes himmlischem Reich.
5 Und wer solch einen Menschen mir zuliebe aufnimmt, der nimmt mich auf.«

Jesus betont es im Vers 3 nochmal besonders: Ich versichere euch. In der Lutherübersetzung heißt es: Wahrlich, ich sage euch.

Du musst wie ein Kind werden, sonst wirst Du keinen Zugang bekommen zu Gottes himmlischem Reich. Im Himmel bzw. auf der neuen Erde herrschen die Prinzipien Gottes. Demütig zuzugeben: „Hey, ja ich bin klein.“ Das ist doch nicht zeitgemäß. Voll out. Jeder will was sein und vor den Menschen etwas gelten. Instagram, facebook ist voll von Menschen, die sich profilieren und zeigen möchten: „Hey guck mal, was ich für ein tolles Leben habe. Mein Lifestyle ist einfach so gut. Ich bin WER. Mich muss man kennen!“

Demut ist das nicht. Aber Demut ist auch nicht: „Ich bin so klein und und unbedeutend. Ich verstecke mich und warte auf den Tod.“ Das ist auch keine Demut.

4 Wer aber so klein und demütig sein kann wie ein Kind, der ist der Größte in Gottes himmlischem Reich.

Bei Jesus und bei Gott geht es darum, authentisch zu sein. Zu erkennen: „Hey, eigentlich bin ich unbedeutend. Aber Gott ist mein Vater und hat seinen Sohn für mich geopfert. In Gottes Augen bin ich so krass viel wert.“

Es geht nicht darum, was die Leute in Dir sehen, was Du darstellen kannst, wie Du dich profilieren kannst, sondern wen Gott sieht, wenn er Dich anschaut. Und dann vergeht Dein Drang nach Selbstdarstellung und jemand sein zu wollen. Jesus ist für Dich gestorben. Du bist für Gott viel wertvoller, als Du Dich selber einschätzt. Für die Menschen um dich herum, hast Du auch einen bestimmten Wert, aber egal für wie wertvoll Dich dein Freund, deine Freundin, deine Frau, dein Mann, deine Eltern, deine Kinder, egal wie wertvoll Du in ihren Augen bist. Das ist ein Witz verglichen mit dem, wie hoch Gott Deinen Wert einschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.